Südsee

Die Südsee, ein Paradies aus traumhaften Inselwelten in der unendlichen Weite des Pazifiks fasziniert seit jeher mit kristallklarem Wasser, traumhaften Stränden, lebensfrohen Menschen und einer einzigartigen kulturellen Vielfalt. Französisch Polynesien, die Cook Inseln, Fiji, Samoa, Tonga, Niue, Vanuatu haben sich alle ihren eigenen Südsee Charme bewahrt und begeistern nach wie vor mit einer Kombination aus schroffen Bergformationen, weißen Traumstränden und Palmen. Die farbenprächtige Unterwasserwelt begeistert sowohl Schnorchler als auch Taucher mit ihrem Fischreichtum. Viele der Inseln lassen sich miteinander kombinieren. Wir haben einige faszinierende Südsee-Insel-Kombinationen für Sie zusammengestellt. Klangvolle Namen wie Bora Bora, Moorea, Huahine und Aitutaki warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Wir stehen Ihnen als kompetenter Partner für Ihre Südsee Reise mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ihre Reise ins Paradies

Die Südsee ist für uns Europäer wie das Paradies. Zahlreiche Mythen ranken sich um die Inselwelt. Tatsächlich gibt es eine atemberaubend farbenfrohe Unterwasserwelt zu erkunden, wunderschöne Palmenstrände zum Entspannen, romantische Sonnenuntergänge zu sehen, liebliche Südseerhythmen und -klänge zu hören, laue Nächte zu erleben und leckeres Essen und Cocktails zu genießen. Der Südpazifik beheimatet freundliche, entspannte Insulaner, exotischen Regenwald mit essbaren Früchten und saisonal sogar Buckelwale, sanfte Giganten der Meere. Und wenn Sie schon immer einmal, in einem Overwater-Bungalow übernachten wollen, können Sie dies in der Südsee endlich tun.

Allen voran sind solch romantische Orte wie Bora Bora, Rarotonga und Fiji natürlich Traumziele für die Flitterwochen. Honeymooner und Paare finden die besten Voraussetzungen für einen ruhigen Urlaub zu zweit. Aber auch als Familie können Sie in die Südsee reisen. Einige Resorts haben sich sogar auf Familien spezialisiert. Australier und Neuseeländer leben nicht so weit von der Südsee entfernt wie wir Europäer. Sie machen gerne Strandurlaub dort. Auch Freunde und aktive Paare können sich in der Südsee austoben. Neben Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen gibt es weiteren Wassersport: Kajak, SUP, Auslegerkanu etc. Und an Land können Sie zu mitunter steilen Wanderungen in den Regenwald und auf Berge aufbrechen.

Inselhüpfen oder eine Kreuzfahrt? Beide Reisarten sind ideal. Die Inseln liegen oft weit auseinander. Wer sich für Island Hopping entscheidet, der nimmt immer wieder das Flugzeug. Auf den kurzen Flügen in kleinen Maschinen genießen Sie besonders bei Start und Landung eine beeindruckende Ansicht von Riff, Meer und Land aus der Luft. Ein Inselhüpfen kann mit einer Kreuzfahrt kombiniert werden. Es gibt z.B. Segelkreuzfahrten ab 4 Tagen Dauer. In den ruhigen Gewässern sind aber auch längere Segeltörns besonders genussvoll. Sofern Sie ein Schiff bevorzugen, können wir Ihnen auch das in der Südsee anbieten. Ein besonderes kulturelles Erlebnis erwartet Sie auf einer Fahrt in die Marquesas mit der Aranui. Edel geht es auf der Paul Gauguin in Französisch Polynesien zu.

Die Südsee erstreckt sich fast über den kompletten Südpazifik. Der Pazifik ist der größte Ozean der Erde. Die einzelnen Südseeinseln sind meist sehr klein und recht weit voneinander entfernt. Die wichtigsten internationalen Flughäfen der Südsee liegen auf Tahiti, Rarotonga und Viti Levu (Fiji). Tahiti ist die Hauptinsel Französisch Polynesiens, landschaftlich und von den Stränden her schöner sind aber die anderen Inseln des Landes. Da sich jedes Eiland ein bisschen vom anderen unterscheidet, lohnt es sich mehrere kennenzulernen. Schon lange touristisch erschlossen ist die Südsee-Perle Bora Bora. Raiatea und Huahine hingegen zeigen noch Ursprünglichkeit.

Fijis Hauptinsel Viti Levu ist groß und bergig und kulturell interessant. Das Meer ist stark von den Gezeiten gekennzeichnet. Auf den wie eine Perlenkette vorgelagerten kleinen Inseln der Mamanucas und Yasawas finden Sie Traumstrände und die besten Schnorchelspots.

Spannend sind auch Reisekombinationen mehrerer Staaten. Die Südsee und ihre Bewohner werden in Polynesien, Melanesien und Mikronesien getrennt. Bräuche sind zwar ähnlich, doch in ihrem Aussehen unterscheiden sich die Menschen deutlich. Zu Melanesien gehören unsere Reiseziele Fiji, Neukaledonien, Vanuatu, Papua Neuguinea. Polynesische Staaten sind: Französisch Polynesien, die Cook Inseln, Tonga und Samoa. Auch Hawaii und die politisch zu Chile gehörende Osterinsel liegen in der Südsee und gehören zu Polynesien.

Eine Reise in die Südsee bedeutet für Sie mindestens zwei Flugetappen. Fiji erreichen Sie gut über Asien, z.B. wäre ein Stopover in Singapur oder Hongkong denkbar. Nach Französisch Polynesien gelangt man am schnellsten via Los Angeles. Bei einer Kombination mehrerer Südseestaaten gehen Flugverbindungen häufig auch über Auckland in Neuseeland. Wenn Sie Vanuatu, Papua Neuguinea oder Neukaledonien bereisen, empfiehlt sich ein Stopover in Brisbane.