Outback-Abenteuer Pilbara mit dem 4WD-Camper

14 Tage Camperreise ab/bis Broome


Folgen Sie der Regenbogenschlange Warlu durch das rote Herz des Outbacks, durch die westaustralische Region Pilbara. Entdecken Sie heilige Stätten voller geheimnisvoller Geschichten der Ureinwohner. Der Warlu Way führt vom türkisfarbenen Meer des Ningaloo Reef über 2.480 Kilometer durch saftig-grüne Oasen und tiefe Schluchten, vorbei an zerklüfteten Bergen und uralten Felsmalereien, bis nach Broome.

Auf einen Blick

  • 14 Tage Camperreise ab/bis Broome
  • Höhepunkte: Millstream Chichester & Karijini Nationalpark, Outback & Ningaloo Reef
Campground mit Ausblick

1. Tag: Broome - Port Hedland (612 km).Fahrt Richtung Süden, in die sogenannte Pilbara Region, der Region zwischen den Kimberleys Norden und dem Ningaloo Reef an der Coral Coast. Genießen Sie die Fahrt entlang des Eighty Mile Beach mit teilweise Blick auf den Indischen Ozean bis nach Port Hedland. Die Roadhouses Pardoo und Sandfire am Great Northern Highway gelegen, sind willkommene Zwischenstopps auf der Fahrt. 13 Ü: im Camper.

2. Tag: Port Hedland - Point Samson (221 km).In der Hafenstadt Port Hedland ist reich an indigener Kultur und Pioniergeschichte. Port Hedland ist zentraler Knotenpunkt zwischen den westaustralischen Regionen Pilbara und Kimberley. Genießen Sie die Aussicht vom Town Observation Tower oder Koombana Lookout. Erkunden Sie die Gezeitenbäche am Pretty Pool und am Six Mile Creek. An der Küste gelegen, kann die Stadt mit einheimischer Flora und Fauna aufwarten. Ungefähr auf der Hälfte der Strecke der Tagesetappe liegt Whim Creek – ein guter Ort fu?r eine Stärkung während der Reise.

3. Tag: Point Samson - Millstream Chichester Nationalpark (166 km).Über eine teilweise unbefestigte Straße kommen Sie zum Millstream Chichester Nationalpark, einer riesigen ehemaligen Schaffarm, eine Tropenoase im Outback. Rote Riesenkängurus, Flughunde, viele Vogelarten und bis zu 14 unterschiedliche Libellenarten lassen sich hier beobachten. Vom Cliff Lookout hat man einen wunderschönen Blick auf den Sonnenuntergang.

4. Tag: Millstream Chichester Nationalpark.Erkunden Sie den Nationalpark auf eigene Faust oder schließen Sie sich einer geführten Tour von Ngurrangga Tours an (optional), um die vielen Secret Spots zu entdecken und mehr über die Traumzeitgeschichten dieses Ortes zu erfahren. Die Chichester Range erhebt sich mit felsigen Gipfeln und es gibt ruhige Schluchten und versteckte Felsbecken wie zum Beispiel Python Pool. Der Fortesque River fließt durch den Park und versorgt Farn, Lilien und die große Vielfalt der hier lebenden Wasservögel und Flughunde mit Wasser. In Millstream befindet sich der von Süßwasserquellen gespeiste Chinderwarriner Pool, der von Teebäumen und Palmen umgeben ist. Verschiedene Wanderwege führen an Wasserbecken vorbei, in denen man sich erfrischen kann. Erklimmen Sie den Gipfel von Mount Herbert, um einen fantastischen Ausblick über die Ebene zu haben. Bei Crossing Pool und Deep Reach gibt es schattige Campingplätze.

5. Tag: Millstream Chichester Nationalpark - Karijini Nationalpark (285 km).Über den Warlu Way und teilweise roter Piste Fahrt zum nächsten Nationalpark, dem zweitgrößten in Westaustralien, dem Karijini Nationalpark. Der Karijini Nationalpark liegt auf einem recht trockenen Hochplateau. Umso erstaunlicher, dass hier verzweigte Flussläufe bis zu 100 Meter in die Tiefe stürzen und Bassins füllen, in denen man ein erfrischendes Bad nehmen kann. Flora und Fauna sind durch die Wasserversorgung üppig und die Steinformationen lassen einen bis zu 2,5 Milliarden Jahre in die Vergangenheit blicken.

6. Tag: Karijini Nationalpark.Erkunden Sie den Nationalpark auf eigene Faust - es gibt Tunnel aus marmoriertem Felsgestein, klettern Sie über Findlinge, zwängen Sie sich durch schmale Gänge, fahren Sie mit dem Paddelboot über das Wasser und steigen Sie in tiefe, uralte Schluchten hinab. Für den nicht ganz so abenteuerlustigen Besucher gibt es außerdem einfach zu erreichende Aussichtspunkte und Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, sodass jeder die Möglichkeit hat, diese fantastische Landschaft zu genießen. Viele Felsenbecken stehen zur Verfügung in denen Sie sich erfrischen können.

7. Tag: Karijini Nationalpark.Es gibt im Park hervorragende Picknickplätze und auch ausgewiesene Campingplätze. Es sollten mindestens zwei bis drei Tage einplanen, um die verschiedenen Ecken des Nationalparks zu erkunden.

8. Tag: Karijini Nationalpark - Cheela Plains Station (200 km).Sie verlassen den Nationalpark und können auf dem Weg zur Küste auf einer sogenannten working Cattle Station übernachten. Fahrt durch das raue Outback und wechselnde Landschaften. Genießen Sie den australischen Sternenhimmel im Outback.

9. Tag: Cheela Plains Station - Exmouth (460 km).Fahrt gen Westen zur Küste nach Exmouth, dem Tor zum Ningaloo Marine Park, in dem Wassersport und Naturerlebnisse ein Muss sind.

10. Tag: Exmouth.Schwimmen, Schnorcheln, Sporttauchen stehen hier auf dem Programm (alles optional). Wer es etwas gemächlicher mag, der entdeckt den Cape Range Nationalpark, macht einen Ausflug nach Coral Bay oder eine Bootstour entlang des Yardie Creek und schlemmt Abends Garnelen. Erkunden SIe das Ningaloo Reef und den Cape Range Nationalpark.

11. Tag: Exmouth - Onslow (399 km).Die Küstenstadt Onslow ist einer der wenigen Orte, an dem die Sonne über dem Meer auf- und untergeht. Von hier startet man zu den 22 km vor der Küste liegenden Mackerel Islands (optional), um – Sie ahnen es – Makrelen zu angeln. Oder Sie liegen einfach am Strand und entspannen…

12. Tag: Onslow - Karratha (303 km).Fahrt durch die Outbacklandschaft der Pilbara weiter Richtung Norden bis Karratha. Von Karratha haben Sie die Möglichkeit zu einem Ausflug per Boot (optional) zu den Dampier Inseln. Die 42 unbewohnten Inseln beheimaten mehr als 650 Fischarten und dienen vielen Schildkröten als Kinderstube. Auf der Burrup-Halbinsel können indigene Felsmalereien bewundert werden. Für Abenteuerlustige werden auch Fallschirmsprünge angeboten.

13. Tag: Karratha - Cape Keraudren (386 km).Östlich von Karratha können Sie in Roeburne indigene Künstler besuchen, sich von der alten Bausubstanz Crossacks beeindrucken lassen und sich am Ende der Fahrt leckeres Seafood in Point Samson schmecken lassen. Zum Jarmen Island Lighthouse in der Bucht werden Bootstouren angeboten.

14. Tag: Cape Keraudren - Eighty Mile Beach - Broome (475 km).Ab an den Strand! Erkunden Sie den 220 km langen und einen der beliebtesten und bekanntesten Strände im Nordwesten Australiens zwischen Port Hedland und Broome. Die Küstenstadt Broome bietet anschließend viele Möglichkeiten die Tour entlang des Warlu Way ausklingen zu lassen. Entspannten Sie am weltberühmten Cable Beach, bei einer Kameltour bei Sonnenuntergang oder einem Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants (beides optional) – Broome lässt mit seiner wundervollen Atmosphäre eine unvergessliche Tour zu Ende gehen.

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

 12
Red Sands Single Cab 4WD Camper
01.04.20 - 30.04.203.059,- €1.529,- €
01.05.20 - 01.10.203.762,- €1.881,- €
02.10.20 - 31.10.203.059,- €1.529,- €
Apollo 4WD Adventure Camper
01.05.20 - 01.10.204.047,- €2.024,- €
02.10.20 - 31.10.203.245,- €1.623,- €

Camperreise - 14 Tage

Webcode: 158309
ab Preis pro Person in €
Red Sands Single Cab 4WD Camperab 1.529,- €
Apollo 4WD Adventure Camperab 1.623,- €
Reisetermine
täglich, außer Sonntags bei Kategorie Apollo Camper

Leistungen:Kategorie Red Sands Camper: Single Cab 4WD Camper mit unbegrenzten Freikilometern, Gebühr für weitere Fahrer, komplette Fahrzeugausstattung (Details siehe Webcode 105415) inklusive Gasflasche, Campingmöbel, Luftkompressor, Navigationssystem; Wander Far-Versicherung zur Reduzierung des Selbstbeteiligung (max. AUD 500). Kategorie Apollo Camper: 4WD Adventure Camper mit unbegrenzten Freikilometern, Gebühr für weitere Fahrer, komplette Fahrzeugausstattung (Details siehe Webcode 1842) inklusive Gasflasche und Campingmöbel; Value Pack inklusive The High Road-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, 4WD Additional Cover, Endreinigung (besenrein).

Nicht eingeschlossen:Kategorie Red Sands Camper: Treibstoff, Fahrzeugreinigung am Mietende, Kreditkartengebühren (1,9%) auf vor Ort zu zahlende Leistungen (Kaution ausgenommen); Kaution (AUD 500) vor Ort. Kategorie Apollo Camper: Treibstoff, Kreditkartengebühren auf vor Ort zu zahlende Leistungen (Kaution ausgenommen), Kaution (AUD 500) vor Ort.

  • Fahrzeugbeschreibung und Mietbedingungen online mit Webcode 105415 (Red Sands Camper) & Webcode 1842 (Apollo Camper).

Stornobedingungen:Vor Reiseantritt bis 57 Tage siehe ARB; abweichend ab 56 Tage 30%, ab 36 Tage 50%, ab 31 Tage 90%.

Angebot anfordern


Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot in Ihrem gewünschten Reisezeitraum an. Diesen Reisebaustein zur Merkliste hinzufügen, weitere Produkte wählen oder direkt das Angebot anfordern.

zur Merkliste hinzufügen
und Angebot anfordern