•  

Botswana Mobile Safari

10 Tage Camping-Safari ab Maun bis Kasane (mit Verlängerungsmöglichkeit)


Erleben Sie die geheimnisvolle Wunderwelt des Okavangodeltas. 95 Prozent des gesamten Oberflächenwassers Botswanas finden sich in dem Binnendelta, das vom Fluss Okavango gespeist wird. Im Gegensatz zu jedem anderen großen Fluss der Welt erreicht der Okavango nie den Ozean, sondern verzweigt sich in ein endlos scheinendes Netz von Lagunen und üppigen Feuchtgebieten, bevor er im Sand der Kalahari versickert. Die unberührte Landschaft und die vielfältige Tierwelt dieses einzigartigen Gebiets machen es zu einem überwältigenden Reiseziel in Afrika. Besonders wildreich sind die an das Delta angrenzenden Landstriche, das Moremi Wildreservat, das Savuti-Gebiet mit seinen großen Löwenrudeln und die Uferlandschaften des Flusses Chobe, Anziehungspunkt für die größten Elefantenherden, die heute in Afrika noch zu finden sind. Die Reise nach Botswana lässt sich wunderbar mit einem Besuch der Viktoriafälle kombinieren, die vom Chobe-Nationalpark nur wenige Kilometer jenseits der Grenze zu Simbabwe entfernt sind. Die Wasserfälle sind spektakulär. Gleichzeitig werden an den Viktoriafällen eine Vielzahl von Aktivitäten angeboten, die den perfekten Abschluss Ihrer Reise bilden.

Auf einen Blick

  • 10-tägige Kleingruppen-Campingreise ab Maun bis Kasane
  • mindestens 2, maximal 10 Personen
  • Verlängerungsmöglichkeit Viktoriafälle
  • deutschsprechende Reisebegleitung von Maun bis Kasane
  • Übernachtungen in Lodges und Tented Camps
Luxury Mobile Camp bei Nacht

Reiseprogramm(Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Maun (A).Maun ist die drittgrößte Stadt des Landes und ist Ausgangspunkt für die meisten Expeditionsreisen in das Okavangodelta und hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem geschäftigen Handelsplatz entwickelt. Besuchern bietet sich die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf dem Thamalakane oder ein Spaziergang im kleinen Maun-Wildreservat an. Interessant ist auch das Nhabe-Museum mit seiner Ausstellung über die Geschichte, Kunst und Kultur der Region Ngamiland. Nach Ihrer Ankunft in Maun werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt und nach einer ersten Einführung in Ihre Reise zu Ihrer ersten Unterkunft, der Thamalakane Lodge, gebracht. Ein Willkommensdinner in der Lodge erwartet Sie. Ü: Thamalakane River Lodge.

2. Tag: - 3. Tag: Bridge Moremi Wildreservat (2xF/2xM/2xA).Am 2. Tag fahren wir von Maun aus in Richtung Xaxanaka im Moremi Wildreservat. Unterwegs werden wir immer wieder anhalten, um die Tiere, die unseren Weg kreuzen, zu beobachten. Wir kommen rechtzeitig im Camp an, um uns mit der Umgebung und den Eigenarten des Camps vertraut zu machen und die Zelte zu beziehen. Wir haben genügend Zeit, um bei einem Sundowner den ersten Vorgeschmack auf Moremi zu bekommen. Zurück im Camp erwartet uns ein ausgezeichnetes Abendessen. Danach können Sie noch am Lagerfeuer sitzen oder sich bereits zur Ruhe begeben und die Nacht in Ihrem bequemen Bett verbringen. Am 3. Tag sind am Morgen und am späten Nachmittag Pirschfahrten im westlichen Teil des Moremi Wildreservats vorgesehen. 2 Ü: Luxury Mobile Camp - Xakanaxa/3rd.

4. Tag: - 5. Tag: Khwai Community Area (2xF/2xM/2xA).Am 4. Tag brechen wir von unserem Lager auf und fahren nach Khwai, im östlichen Teil von Moremi. Unsere Fahrt führt uns durch Mopani-Wälder und offene Ebenen, wo wir verschiedene Wildarten sehen und unterwegs zu Mittag essen können. Wir erreichen das Camp in Khwai am Nachmittag. Eine kurze abendliche Pirschfahrt rundet den Tag ab und wir genießen wieder ein leckeres Abendessen. Den 5. Tag werden wir mit Pirschfahrten im Moremi-Gebiet verbringen. 2 Ü: Tented Camp - Khwai River View.

6. Tag: - 7. Tag: Chobe Nationalpark (2xF/2xM/2xA).Heute ist eine unserer längsten Fahrtstrecken geplant. Wir verlassen das Moremi-Wildreservat über den Mababe- Sandrücken und fahren in den Chobe-Nationalpark. Unterwegs werden wir immer wieder einmal anhalten, um die Tiere und die wilde Natur zu beobachten. Wir stoppen für einen Mittagsimbiss, am frühen Abend erreichen wir dann unser neues mobiles Zeltcamp im zentral gelegenen Teil des Chobe-Nationalparks. Am 6. Tag stehen wir früh auf, um rechtzeitig in die Savuti Marsh zu gelangen. Die Savuti-Region ist auch bekannt für eine Baumgruppe von 13 Affenbrotbäumen oder Baobabs. Die Baobabs sind hochinteressante Bäume. Die Buschmänner glaubten, dass Gott den Tieren verschiedene Sämlinge gab, um sie anzupflanzen. Die Hyäne war die letzte in der Reihe und bekam den Samen für den Baobab. Sie war so ungehalten, die letzte in der Reihe zu sein, dass Sie den Baobab verkehrt herum einpflanzte, sodass der Baum bis heute als „upside down tree“ bekannt ist. Das Savuti-Gebiet unterscheidet sich in Landschaftsbild und Vegetation sehr stark vom Moremi-Gebiet. In der Savuti Marsh findet sich eine der höchsten Wildkonzentrationen in Afrika. Der unberechenbare Savuti Channel fließt in manchen Jahren aus den Linyantisümpfen direkt ins Herz des Chobe Nationalparks und flutet die Savuti Marsh. In der Trockenzeit ist die Marsh ebenfalls eine Attraktion, eine weite, offene Graslandschaft, in der vertrocknete Bäume in bizarrer Weise Skulpturen bilden. Etwas weiter nördlich im zentralen Teil des Chobe-Nationalparkes befindet sich die Region Zwei-Zwei, noch etwas wilder und deutlich weniger besucht als das Savuti-Gebiet. Je nach den aktuellen Gegebenheiten, werden wir uns am 7. Tag auf Fotopirsch in die Region Zwei-Zwei oder ins Savuti-Gebiet begeben. 2 Ü: Luxury Mobile Camp - Central Chobe.

8. Tag: - 9. Tag: Chobe River Front (2xF/1xM/2xA).Am 8. Tag fahren wir weiter in nördlicher Richtung zum Fluss Chobe. Das Ufer ist berühmt für seine großen Elefanten- und Büffelherden, zieht aber auch viele andere Tierarten an, da ganzjährig ausreichend Wasser verfügbar ist. Am Nachmittag machen wir eine Wildbeobachtungsfahrt am Flussufer, bevor wir unser Hotel rechtzeitig vor dem Abendessen beziehen. Nach sechs Tagen Camping im afrikanischen Busch genießen wir das Ende der Safari in einem komfortablen Hotel mit allem zeitgemäßen Komfort. Der Chobe Nationalpark ist bekannt für seine beeindruckende, wandernde Population von mehr als 50.000 Elefanten und liegt im äußersten Nordosten Botswanas. Der Flusslauf des Chobe bildet die nördliche Grenze des Chobe-Nationalparks und ist bekannt für seine abwechslungsreichen Wildbeobachtungsmöglichkeiten. Besonders bemerkenswert sind die großen Elefanten-und Flusspferdkonzentrationen; das Wasser zieht aber auch viele andere Wildtiere an, z.B. große Büffelherden und Löwen, die ihren Beutetieren folgen. Am 9. Tag verlassen wir unser Hotel am Morgen, fahren langsam das Ufer entlang und erleben die großen Elefantenherden, die ans Ufer zum Trinken kommen, und die Flusspferde, die sich im flachen Wasser des Flusses suhlen. Am Nachmittag gehen wir dann erneut auf Pirsch, dieses Mal mit dem Boot auf den Fluss. Die Fahrt auf dem Wasser eröffnet uns neue Perspektiven: Wir fahren nahe an die Flusspferde heran, können die Elefanten beobachten, die zur Insel Sedudu hinüberschwimmen. Es gibt auch gute Chancen, den seltenen Afrikanischen Scherenschnabel zu entdecken, dazu viele andere Wasservögel. 2 Ü: Cresta Mowana Lodge oder Chobe Safari oder Chobe Bush Lodge.

10. Tag: Transfer zum Flughafen - Tourende (F).Schlafen Sie aus und genießen Sie ein üppiges Frühstück im Schatten der Bäume, die das Ufer des Chobe säumen. Je nach gebuchtem Flug Transfer zum Flughafen von Kasane. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem Verlängerungsprogramm an den Viktoriafällen.

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

 2
Standard
16.05.20 - 19.10.204.757,- €

Camping and Lodge Combo

Webcode: 145515
ab Preis pro Person in €
Standardab 4.757,- €
Reisetermine
2020 / 16.05. / 20.06. / 18.07. / 08.08. / 29.08. / 12.09. / 10.10.
Zuschläge
Einzelzimmerzuschlag786,- €

Leistungen:Transport in einem Safari-Fahrzeug, Benzin, Eintritts- und Campinggebühren für das Moremi-Wildreservat, Professioneller Guide, Camping Personal, teilweise mit Lunchpaket, Unterkunft in Zelten mit Betten und kompletten Bettzeug, Privater Sanitärbereich (En-Suite), Getränke inklusive alkoholischer Getränke (in üblichen Mengen), Transfers ab/bis Flughafen oder Hotel / Lodge in Maun, Kühltruhen für Getränke.

Nicht eingeschlossen:Reise- und Reisekrankenversicherung, Mahlzeiten und Getränke in Maun vor und nach Beginn der Tour, Ausgaben persönlicher Natur, Trinkgelder für Guide und Busch-Personal, Visa und Pass-Gebühren, Alle Flüge, Alle nicht genannten / aufgeführten Gegenstände und Aktivitäten.

Zusätzlich buchbar:Verlängerungsprogramm Victoria Falls - Preise auf Anfrage.

Angebot anfordern


Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot in Ihrem gewünschten Reisezeitraum an. Diesen Reisebaustein zur Merkliste hinzufügen, weitere Produkte wählen oder direkt das Angebot anfordern.

zur Merkliste hinzufügen
und Angebot anfordern