Atherton Tablelands

Die Atherton Tablelands sind ein Teil der Great Dividing Range, einem Gebirgszug an der australischen Ostküste und befinden sich südwestlich von Cairns. Das fruchtbare Hochplateau der Atherton Tablelands war einst mit undurchdringlichem Regenwald bedeckt. Von den Siedlern wurden große Teile gerodet und landwirtschaftlich nutzbar gemacht. Auf Höhen zwischen 600 und 1000 Metern erstreckt sich ein Dorado für Genießer. Reisende sollten frische Macadamia-Nüsse, Avocados, Maracujas, Bananen sowie Mangos probieren. In der Region befinden sich die größten Mango-Plantagen Australiens! Typisch für die Gegend sind auch die großen Tee- und Kaffeeplantagen rund um Malanda und Mareeba. Bereits seit 1880 baut man im tropischen Norden von Queensland Kaffee an. 85 Prozent des gesamten Kaffeeertrages Australiens werden hier produziert.

Kuranda Seilbahn

Der Ort Kuranda liegt Mitten im Regenwald  ca. 25km nordwestlich von Cairns. Der Touristenort liegt am Barron River auf der westlichen Seite der Kuranda Range und ist bekannt durch die Skyrail Rainforest Cableway, eine 7,5km lange Seilbahn, die vom Caravonica Terminal startet und in knapp 90 Minuten Touristen aus aller Welt dicht über den Regenwald bis nach Kuranda bringt.   An zwei Mittelstationen kann man sich die Beine vertreten und auf kurzen Holzpfaden beeindruckende Würgefeigen und andere Baumriesen bestaunen. Eine komplett neu gebaute Aussichtsplattform (The Edge Lookout) bietet eine spektakuläre Sicht auf die Barron Falls, die 280 Meter kaskadenartig in die Tiefe stürzen. 

Kuranda Scenic Railway

Gerne werden Ausflüge nach Kuranda kombiniert: mit der Seilbahn hinauf und dem Zug wieder zurück. Die historischen Kuranda Scenic Railway fährt 2x täglich. Die 34 Kilometer lange Zugstrecke zählt zu den schönsten Bahnverbindungen Australiens.  Vom hübschen Bahnhof in Kuranda, der dank seiner vielen tropischen Pflanzen eher einem Botanischen Garten gleicht, schlängelt sich die die Lok schlängelt über 98 Kurven, zahlreiche Viadukte und durch 15 Tunnel vorbei an üppiger Natur bin hinunter nach Cairns. Der Zug stoppt auch einem Aussichtspunkt für die Wasserfälle der Barron Falls. Die 328 Höhenmeter werden in kanpp 2 Stunden zurück gelegt.  

Curtain Fig Nationalpark

Der Curtain Fig Nationalpark ist nur 2 Quadtratkilometer groß und zählt seit 1988 zu UNSESCO Weltnaturerbe Wet Tropis of Queensland. Er liegt 45km südwestlich von Cairns und dient zahlreichen bedrohten Tierarten als Zufluchtsort. Das Wahrzeichen ist eine ca. 500 Jahre alte "Vorhang-Würgefeige". Die Höhe beträgt ca. 50 Meter bei einem Stammumfang von sagenhaften 39 Metern. 

Millaa Millaa Wasserfälle

Auf dem 17 Kilometer langen Waterfall Circuit lassen sich einige der allerschönsten Wasserfälle Australiens bewundern. Am besten lässt sich der Circuit mit einem Mietwagen oder einem Camper befahren. Der 12 Meter hohe Millaa Millaa Wasserfall ist einer der vielen Wasserfälle, die man auf einer Fahrt des Waterfall Circuit bestaunen kann. Er zählt außerdem zu den am meisten fotografierten Wasserfällen Australiens. Ein Besuch lohnt sich also wirklich!